Oxistop-Methodik

Oxistop-Methodik

Möchten Sie die Oxistop-Methodik kennenlernen? Zuerst sollten Sie wissen, dass …

se-acabaron-las-dietas-chicas-comiendo-pizza

Fertig damit!

Fertig mit den Wunderprogrammen, den restriktiven und frustrierenden Diäten, den Abnehm-Shakes und dem Stop-Hunger-Kaffees. Sie müssen Ihre Mahlzeiten nicht mehr bis zum letzten Gramm wiegen, jede Kalorie zählen und sich alles vorenthalten, was Sie mögen.

All das könnte für ein paar Tage, Wochen oder sogar Monate funktionieren, aber es ist auf lange Sicht nicht nachhaltig, da es keine Lebensweise ist. Das Leben muss genossen werden und das gleiche gilt für das Essen. Okay, wir sollten nicht leben, um zu essen, sondern essen, um zu leben, aber dennoch ist es einer der Schlüssel zu einem vollen Leben, das Essen zu genießen und jede Mahlzeit zu einer angenehmen Erfahrung zu machen.

Diäten funktionieren nicht!

Im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, dass viele Menschen mit ihrem Aussehen nicht zufrieden sind und deshalb eine Diät beginnen.

Es gibt viele Arten von Diäten – fast alle haben aber eines gemeinsam: Kalorienreduzierung und die Aufteilung der Lebensmittel in “erlaubt” und “verboten”.

Was in diesem Fall passiert, sind drei Dinge:

1. Verlust von Muskelmasse

Aufgrund der Kalorienreduktion verlieren wir Gewicht, aber nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse. Das ist direkt proportional zu den Kalorien, die wir pro Tag verbrennen. Das bedeutet: Je weniger Muskeln wir haben, desto weniger werden wir verbrennen.

Während der Diät, wenn wir weniger essen als wir brauchen, ist der Muskelverlust kein Problem, aber an dem Tag, an dem wir die Diät beenden und wieder normal essen, werden wir weniger brennen als zuvor, so dass wir das verlorene Gewicht wiedererlangen (Jo-Jo-Effekt).

Tatsächlich zeigen Studien, dass 80% der Personen auf Diät innerhalb von 2 Jahren wieder das verlorene Gewicht zunehmen.

2. Mangelernährung

Wenn die Kalorieneinschränkung sehr drastisch ist, essen wir weniger, als unser Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. In diesem Fall werden die aufgenommenen Nährstoffe für lebenswichtige und dringende Prozesse wie Atmung, Herzschlag, Verdauung usw. verwendet, so dass andere Zellen nur wenig oder gar keine Nahrung erhalten.

Die Effekte sind nicht sofort sichtbar, aber sie zeigen sich nach einer Weile. Einige Symptome können beispielsweise Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, schlechteres Gedächtnis oder verringerte Knochendichte sein.

3. Schuldgefühl und Frustration

Wir berauben uns der Lebensmittel, die wir mögen; wir sehnen uns heimlich nach ihnen, aber wir essen sie nicht. Das macht uns frustriert und löst “negative” Hormone in unserem Körper aus.

Wenn wir eines Tages der Versuchung nachgeben, sie zu essen, fühlen wir uns danach so schuldig, dass wir es nicht nur nicht genießen, sondern unser Körper noch mehr “negative” Hormone absondert, was für den Gewichtsverlust kontraproduktiv ist.

Zusammenfassend ist eine Diät keine langfristige Lösung.

Aber was müssen wir dann tun, um den Körper zu haben, den wir uns wünschen, und uns gleichzeitig gesund, jung und voller Energie fühlen?

Die Antwort lautet: Wenden Sie die Oxistop-Methodik an!

Was ist ein Oxistopper?

Ein Oxistopper ist eine Person, die bewusst lebt und die Gewohnheiten ändert, die für einen gesunden Lebensstil erforderlich sind. Es ist nicht jemand, der sich nur darauf konzentriert, gut zu essen, sondern jeden Tag so zu leben, dass die Oxidation des Körpers so weit wie möglich verlangsamt wird.

Entscheide dich, gesund zu leben

Die Oxidation des Körpers ist die Hauptursache für vorzeitiges Altern und für fast alle heute bekannten Krankheiten – von Typ-2-Diabetes über Herzerkrankungen, Gehirnkrankheiten, Migräne, Alzheimer, Parkinson bis hin zu verschiedenen Krebsarten. Es ist auf den Angriff freier Radikale in unserem Körper zurückzuführen; Dies sind kleine instabile Atome, denen ein kleiner Teil fehlt und deren Ziel es ist, sich zu stabilisieren.

Wie erreichen sie das? Indem sie Teile eines anderen stabilen Atoms aus unserem Körper stehlen. Das Problem tritt auf, wenn sie anfangen, unsere gesunden Zellen auszurauben. Da ein Teil fehlt, funktionieren sie nicht mehr richtig. Je stärker wir freien Radikalen ausgesetzt sind, desto mehr gesunde Zellen haben Probleme und desto schlechter funktioniert unser Körper.

Natürlich tritt dies nicht innerhalb von ein paar Tagen oder Monaten auf, sondern es ist ein Prozess, der nach mehreren Jahren ständiger Angriffe durch freie Radikale bemerkt wird.

Die Hauptquellen für freie Radikale sind:

  • Die Luftverschmutzung
  • Zigarettenrauch
  • Hochverarbeitete Lebensmittel
  • Pestizide
  • Stress
  • Alkohol
  • Sonnenstrahlung
  • Schlechte Gedanken
  • Einige Medikamente
  • Chemikalien
  • Schwermetalle wie Quecksilber und Arsen

Die gute Nachricht ist, dass wir durch einen gesunden Lebensstil und tägliche gute Entscheidungen den durch Oxidation verursachten Schaden verhindern und sogar rückgängig machen können.

Daher ist das Hauptziel eines Oxistoppers, die Oxidation unseres Körpers zu verhindern. Wie funktioniert es? Vermeiden Sie so weit wie möglich die Quellen freier Radikale und fördern Sie die Aufnahme von Substanzen, die gegen sie kämpfen: Antioxidantien.

Die 10 Gebote der Oxistop-Methodik

  1. Haben Sie eine ausgewogene Ernährung, die reich an allen Makro- und Mikronährstoffen ist, die für das reibungslose Funktionieren unserer Zellen erforderlich sind.
  2. Wählen Sie so viele lokale, biologische und saisonale Lebensmittel wie möglich.
  3. Seien Sie täglich in Bewegung (Gehen, Tanzen, Krafttraining, Laufen, Wanderwege).
  4. Rauchen Sie nicht und vermeiden Sie Zigarettenrauch so weit wie möglich.
  5. Vermeiden Sie Luftverschmutzung so weit wie möglich (dies bedeutet nicht unbedingt, in den Bergen zu leben, aber selbst wenn Sie in einem stark verschmutzten Gebiet leben, vermeiden Sie es, in Spitzenzeiten auszugehen).
  6. Verwenden Sie Sonnenschutzmittel und halten Sie sich in Spitzenzeiten von der Sonne fern.
  7. Lernen Sie, mit Stress umzugehen.
  8. Denken Sie positive Gedanken und konzentrieren Sie sich auf das Gute.
  9. Konsumieren Sie keinen Alkohol oder reduzieren Sie den Konsum auf ein paar Getränke pro Woche.
  10. Vermeiden Sie den Konsum von Medikamenten so weit wie möglich.

Möchten Sie auch Ihre beste Version erreichen?

Wir sind dankbar, dass wir vielen Menschen dank der Oxistop-Methodik helfen konnten, ihren Lebensstil zu verbessern.

Nach so vielen Jahren deren Anwendung wissen wir, dass es funktioniert! Aber Vorsicht. Das Ergebnig ist nicht etwas, das über Nacht passiert, sondern es ist ein lang anhaltender Prozess, bei dem Sie Ihre Gewohnheiten nach und nach ändern.

Wenn Sie bereit sind, sich um Ihre Gesundheit zu kümmern und die Transformation in Richtung Ihrer besten Version zu beginnen, unterstützen wir Sie gerne dabei.

×